16.01.2019

Isaacs Rückkehr

Er wollte nach Europa, dann kehrte er nach Nigeria zurück. Was passiert in den ersten Tagen?

Inmitten schwüler Nacht, im Scheinwerferlicht des Frachtflughafens von Lagos, hält eine nigerianische Politikerin eine flammende Rede. „Ihr solltet dankbar sein“, ruft sie zu den 160 Migranten, die...[Lesen]

 
16.01.2019

Wenn ein Entwicklungsland Arsenal London sponsert

Seit dieser Saison ist Ruanda Trikotsponsor von Arsenal London, einem der reichsten Vereine der Welt

Ruandas Arsenal-London-Fan Nummer eins sitzt auf der Tribüne und grantelt. Jean-Marie Mukasa hat als Vorsitzender ein Freundschaftsspiel des offiziellen Fanklubs des Premier-League-Vereins in der...[Lesen]

 
16.01.2019

„In manchen Gegenden fühlt es sich fast apokalyptisch an“

Ein Brief aus Simbabwe angesichts der Krise in dem in jeder Hinsicht bankrotten Staat

Im Jahr 2009 besuchte ich den weißen Farmer Ben Freeth in Simbabwe, wenige Wochen, bevor dessen Farmhaus von Schlägertrupps des damals regierenden Diktators Robert Mugabe niedergebrannt wurde. Freeth...[Lesen]

 
18.12.2018

Afrikas Schuldenkrise 2.0

Sechs afrikanische Länder sind bereits in Zahlungsnöten, neun weitere stehen kurz davor

Der Brief, überschrieben mit der Referenz „MC/19/3“, stellt ein Novum in den chinesisch-afrikanischen Beziehungen dar. In nüchternem Ton erklärt Sierra Leones Luftfahrt-Minister Kabineh Kallon den...[Lesen]

 
17.12.2018

Immer wieder Ärger mit dem Diplomatenpass

Tennisstar Boris Becker verschafft der Diskussion um diplomatische Immunität ungewollt eine große Bühne

In Bangui will man zu Boris Beckers Diplomatenpass nur noch das Nötigste sagen. Das Schlimme an dieser Affäre sei auch, dass sie die Regierung von wichtigeren Themen des Landes ablenke, sagt der...[Lesen]

 
19.10.2018

Mit Kreide gegen Boko Haram

Islamistische Terroristen haben in Nigeria mehr als 600 Lehrer ermordet. Die Überlebenden unterrichten weiter - unter Lebensgefahr

Alles noch da - die Einschusslöcher, die Erinnerungen, auch nach über drei Jahren. Die Einschusslöcher sind handtellergroße Krater in der Wand, wenige Zentimeter über dem kargen Fußboden. Mohamed...[Lesen]

 
23.08.2018

Die Blutschwestern

Die Südafrikanerin Eileen de Jager, 34, hat mir ihrer Schwester über 2000 Tatorte gereinigt - angeblich auch das Haus von Oscar Pistorius.

Die Tasse irritiert. Auf das Porzellan ist rote Farbe gedruckt, so dass es aussieht wie Blut, das langsam in Richtung des Firmen-Logos von „Crime Scene Clean Up“ zu fließen scheint, der größten Firma...[Lesen]