18.05.2017

Ungesühnter Genozid

Deutsche Kolonialisten töteten in Namibia Tausende Herero. Nun tobt ein Streit um Entschädigungszahlungen

Er war sechs Jahre alt, als Vetaruhe Kandorozu zum ersten Mal vom Massenmord an seinen Vorfahren hörte. Seine Eltern erzählten ihm von Totenschädeln, an denen die Deutschen experimentierten, um zu...[Lesen]

 
18.05.2017

Nordkorea kommen die afrikanischen Verbündeten abhanden

Zögerlich kappen afrikanische Staaten die während des Kalten Krieges gewachsenen Ver-bindungen zu Nordkorea

Es ist nicht leicht, Nordkoreaner in Namibias Hauptstadt Windhuk zu finden. Über die staat-liche Firma „Mansudae Overseas Projects“ (MOP), die hier seit rund 20 Jahren aktiv ist, findet man keine...[Lesen]

 
18.05.2017

Diesseits von Afrika

In Europa wird die afrikanische Flüchtlingskrise gefürchtet - dabei findet sie vor allem in Afrika statt

Auf dem Papier sind die Rechte von Flüchtlingen in Afrika oft vorbildlich. So sind in den Verfassungen der sechs wichtigsten Aufnahmeländern des Kontinents – Äthiopien, Kenia, Nigeria, Südafrika,...[Lesen]

 
19.10.2016

Mit Kreide gegen Boko Haram

Islamistische Terroristen haben in Nigeria mehr als 600 Lehrer ermordet. Die Überlebenden unterrichten weiter - unter Lebensgefahr

Alles noch da - die Einschusslöcher, die Erinnerungen, auch nach über drei Jahren. Die Einschusslöcher sind handtellergroße Krater in der Wand, wenige Zentimeter über dem kargen Fußboden. Mohamed...[Lesen]

 
19.10.2016

Mehr Geld, weniger Flücht­linge

Kanzlerin Merkel bereist einen Schlüsselstaat der Krise. Nigers Präsident will eine Milliarde Euro für sein Land

Der erste Eindruck im Niger fiel freundlich aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel landete am Flughafen der Hauptstadt Niamey, empfangen mit militärischen Ehren von Nigers Präsident Mahamadou Issoufou....[Lesen]

 
19.10.2016

"Wir finden jede Woche Tote in der Wüste"

Niger ist der Schlüssel im Kampf gegen die Flüchtlingskrise. Die Chefin der nigrischen Anti-Flucht-Agentur warnt vor zu viel Optimismus

Gogé Maimouna Gazibo ist die Chefin der nigrischen Anti-Menschenschmuggel-Agentur (NAAHT). Sie koordiniert mit ihren zehn Mitarbeitern die Arbeit an 37 Dienststellen des Justizministerium im Land. Am...[Lesen]