12.11.2017

Ghana struggles to cash in "black gold" dreams

Five years after the discovery of a major offshore oilfield, people in Ghana are still banking on better times ahead - to the benefit of super expensive oil training schools

The route to the training center is a crumbling asphalt road losing its battle with encroaching vegetation. The guards sitting in a wooden hut to our right barely look up as we drive past. Ebow...[Lesen]

 
19.10.2017

Mit Kreide gegen Boko Haram

Islamistische Terroristen haben in Nigeria mehr als 600 Lehrer ermordet. Die Überlebenden unterrichten weiter - unter Lebensgefahr

Alles noch da - die Einschusslöcher, die Erinnerungen, auch nach über drei Jahren. Die Einschusslöcher sind handtellergroße Krater in der Wand, wenige Zentimeter über dem kargen Fußboden. Mohamed...[Lesen]

 
18.05.2017

Ungesühnter Genozid

Deutsche Kolonialisten töteten in Namibia Tausende Herero. Nun tobt ein Streit um Entschädigungszahlungen

Er war sechs Jahre alt, als Vetaruhe Kandorozu zum ersten Mal vom Massenmord an seinen Vorfahren hörte. Seine Eltern erzählten ihm von Totenschädeln, an denen die Deutschen experimentierten, um zu...[Lesen]

 
18.05.2017

Nordkorea kommen die afrikanischen Verbündeten abhanden

Zögerlich kappen afrikanische Staaten die während des Kalten Krieges gewachsenen Ver-bindungen zu Nordkorea

Es ist nicht leicht, Nordkoreaner in Namibias Hauptstadt Windhuk zu finden. Über die staat-liche Firma „Mansudae Overseas Projects“ (MOP), die hier seit rund 20 Jahren aktiv ist, findet man keine...[Lesen]

 
18.05.2017

Ausgekocht

Max Inzinger war einer der ersten Starköche Deutschlands - nun ist er auf der Flucht

Auf einer Holzbank vor dem Saal 13 eines Johannesburger Gerichts sitzt ein älterer Herr, schwarzes Jacket über weißem Polohemd, die Hände im Schoß gefaltet, und grantelt auf Bayerisch gegen die...[Lesen]

 
19.10.2016

Mehr Geld, weniger Flücht­linge

Kanzlerin Merkel bereist einen Schlüsselstaat der Krise. Nigers Präsident will eine Milliarde Euro für sein Land

Der erste Eindruck im Niger fiel freundlich aus. Bundeskanzlerin Angela Merkel landete am Flughafen der Hauptstadt Niamey, empfangen mit militärischen Ehren von Nigers Präsident Mahamadou Issoufou....[Lesen]

 
19.10.2016

Tod über Tage

Südafrikas Konzerne machte das Gold reich - und Tausende schwarze Arbeiter krank. Sie fordern Entschädigung

In den schlechteren Nächten, da ist es, als brenne ein Feuer in der Brust. Dann krümmt der Schmerz den hageren Körper von Mthlayana Mtwentla. Er verkrampft so sehr, dass der 54-Jährige nicht ohne die...[Lesen]

 
19.10.2016

Betteln für den Imam

Über 30.000 Kinder betteln auf den Straßen von Senegals Hauptstadt Dakar. Viele stehen unter dem Kommando von Koranlehrern

Das Trikot des FC Barcelona hängt in Lumpen an Moussa Diattas Oberkörper. Immer wieder fallen dem Neunjährigen die Augen zu, während er einen angespitzten Bambusstock in Tinte taucht und Koranverse...[Lesen]

 
19.10.2016

Afrikas bester Flucht­hel­fer

Seit 22 Jahren herrscht in Gambia der Diktator Yahya Jammeh - und treibt sein Volk in die Migration nach Europa

Die ersten Meter von Gambia nach Europa führen in ein winziges Zimmer. Auf dem Boden, zwischen Bett und Schrank, empfängt Imam Kawsu Touray seine Kundschaft. An der Wand hängt ein Bild der Kaaba in...[Lesen]

 
19.10.2016

"Wir finden jede Woche Tote in der Wüste"

Niger ist der Schlüssel im Kampf gegen die Flüchtlingskrise. Die Chefin der nigrischen Anti-Flucht-Agentur warnt vor zu viel Optimismus

Gogé Maimouna Gazibo ist die Chefin der nigrischen Anti-Menschenschmuggel-Agentur (NAAHT). Sie koordiniert mit ihren zehn Mitarbeitern die Arbeit an 37 Dienststellen des Justizministerium im Land. Am...[Lesen]

 

Artikel 1 bis 10 von 244

1 2 3 4 5 6 7 >